Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen

Absage der Anti-Atomkraft-Mahnwache in Donauwörth

Die für den Dienstag den 3. November geplante monatlichen Anti-Atomkraft-Mahnwache am Liebfrauenmünster in Donauwörth muss, leider coronabedingt, entfallen.

Johannes Thum von der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) bedauert dies: "Das Thema Atomkraft und die Gefahren sind immer noch, nicht nur bei uns, Riesenproblem. Japans Regierung will das radioaktiv kontaminierte Kühlwasser aus der Atomruine Fukushima ins Meer einleiten und auch der südliche Landkreis Donau-Ries ist nach Angaben der Bundesgesellschaft für Endlagersuche grundsätzlich für ein Atommüll-Endlager geeignet. Aktuell ist im Atomkraftwerk Gundremmingen der Block C wegen eines defekten Brennelementes abgeschaltet, bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr. In keinem anderen deutschen AKW gab und gibt es so viele Probleme mit undichten Spaltelementen."

Die Mahnwache, veranstaltet von Bündnis 90 / Die Grünen, der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) und engagierten Bürgern und Bürgerinnen, fordert eine sofortige Stilllegung aller Atomkraftwerke weltweit.


Die ÖDP Donau-Ries / Dillingen verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen