Einladung zur Anti-Atomkraft-Mahnwache in Donauwörth

Am Dienstag, den 6. Februar 2018, von 18:00 bis 18:30 Uhr erinnern bei der monatlichen Mahnwache am Liebfrauenmünster in Donauwörth Atomkraftgegnerinnen und -gegner an die immer noch andauernde Reaktorkatastrophe im japanischen Fukushima und demonstrieren gegen den Weiterbetrieb der noch bestehenden Atomkraftwerke in Deutschland und den dadurch anfallenden Atommüll, dessen Entsorgung immer noch ungeklärt ist.

 Die Mahnwache, veranstaltet von Bündnis 90 / Die Grünen, der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) und engagierten Bürgern und Bürgerinnen, lädt die Bevölkerung im Landkreis dazu ein, daran zu erinnern, dass auch in Deutschland noch immer gefährliche Atomkraftwerke in Betrieb sind, eins davon im nur 35 km entfernten Gundremmingen, das noch bis 2021 höchst gefährlichen Atommüll produziert.

 Johannes Thum von der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) zum sofortigen Atomausstieg, nicht nur in Deutschland: „In Belgien macht schon wieder ein Atomkraftwerk Schlagzeilen. Beim Atomkraftwerk Tihange 1 haben sich dramatische Zwischenfälle ereignet, die auf eine bevorstehende Atomkatastrophe hinweisen.“

 

Im Auftrag der Mahnwache

 

Ökologisch-Demokratische Partei ödp.

Kreisverband Donau-Ries / Dillingen

infooedp-Donau-Ries.de

www.oedp-donau-ries-dillingen.de

 

Johannes Thum

86609 Donauwörth

Amaliastr. 9

Telefon 0906 4347


Zurück

Die ÖDP Donau-Ries / Dillingen verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen